zurück

Internationales Schachturnier der Blinden- und Sehbehindertensportgruppe im Blindenzentrum St.Raphael

 


Vom 23. bis 26.11. findet im Blindenzentrum St. Raphael in Bozen unter der Leitung von Herbert Großrubatscher das 25. Internationale Schachturnier der Blinden- und Sehbehindertensportgruppe Bozen statt.

28 Spieler aus Italien, Österreich, Deutschland, Slovenien, Belgien und Norwegen haben ihre Teilnahme zugesagt. Zu diesem Jubiläumsturnier wird somit eine neue Rekordbeteiligung erreicht. Besonders stolz ist Großrubatscher auf die Verpflichtung von IM Oliver Müller und Mirko Eichstedt, welche die ersten beiden Bretter der deutschen Olympiamannschaft besetzen.

Auch aus Südtirol werden Teilnehmer erwartet: Neben dem Organisator, der zwei Mal Italienmeister der Sehbehinderten war, spielen auch Katrin Joris, Nikolaus Fischnaller und Manfred Perfler mit.
Gespielt wird also im Mehrzweckraum des Blindenzentrums St. Raphael ab diesem Donnerstag, den 24. November 2017 bis Sonntag, 26. November.
auf dem Programm stehen acht Runden mit einer Bedenkzeit von einer Stunde pro Spieler.

Hier die Spieltermine für diejenigen, die Interesse haben, den Denksportlern bei der „Arbeit“ zuzuschauen (was man sich wirklich nicht entgehen lassen
sollte!): Donnerstag: 16 und 20 Uhr. Freitag: 9 Uhr, 16 Uhr und 20 Uhr, Samstag: 16 Uhr und 20 Uhr, Sonntag: 8.30 Uhr.

Die Blinden- und Sehbehindertensportgruppe und das Blindenzentrum bedanken sich bei Großrubatscher und bei seiner Frau Sabrina ganz herzlich für ihren großartigen Einsatz für dieses Ereignis.

Ein herzliches Dankeschön gilt dem Amt für Handel- und Dienstleistungen der Autonomen Provinz Bozen, das die Veranstaltung unterstützt.

Link

016.JP
 

zurück