zurück

Wir gratulieren Hochwürden August Prugger zum 60. Priesterjubiläum

 
38 Jahre war Hochwürden August Prugger als Blindenseelsorger der „gute Geist“ im Blindenapostolat Südtirol und im Blindenzentrum St. Raphael.


Im Jahr 1975 wurde Hochwürden August Prugger von Weihbischof Heinrich Fohrer zum Blindenseelsorger bestellt. Gleichzeitig mit seiner Berufung war die Grundsteinlegung des Blindenzentrums St. Raphael. Während der Bauphase war Hochwürden Prugger täglich vor Ort und hat den Bau mitverfolgt und auch eingegriffen, wenn es nötig war.

Bis zum Jahr 2013 hat August Prugger seine Aufgaben als Blindenseelsorger wahrgenommen. Mit viel Einsatz und Einfühlungsvermögen stand er den Betroffenen in seiner seelsorgerlichen Tätigkeit besonders nahe. Die Gestaltung der Gottesdienste war sehr innovativ und er schaffte es, die Betroffenen stets mit einzubeziehen.

Aufgrund seiner zunehmenden körperlichen Gebrechlichkeit war es Hochwürden Prugger nicht mehr möglich der Aufgabe weiterhin nachzugehen. Er lebt weiterhin im Blindenzentrum, nach wie vor nimmt er, soweit es für ihn noch möglich ist, aktiv an den religiösen Angeboten teil und bereichert die Hausgemeinschaft immer wieder durch geistliche Impulse.

Das Blindenapostolat Südtirol und das Blindenzentrum St. Raphael bedankt sich bei Hochwürden August Prugger für seinen Einsatz für die Belange der Blinden und Sehbehinderten. Möge Gott dem Jubilar weiterhin viel Lebensfreude schenken und ihm mit seinem Segen begleiten.

 

zurück