Pädagogische Hausfrühförderung

Die Pädagogische Hausfrühförderung bietet Unterstützung für Eltern und Kind bei Sehbehinderung, Blindheit, Seh-Mehrfachbehinderung oder visueller Wahrnehmungsstörung.
Wir begleiten blinde/sehbehinderte Kinder vom Säuglingsalter bis zur Einschulung.

Was bietet die Frühförderung?

  • Begleitung durch regelmäßige Hausbesuche
  • Schulung des Sehvermögens und der visuellen Wahrnehmung
  • Erlernen von Kompensationsmöglichkeiten über die anderen Sinne
  • Hilfestellung beim Erlernen lebenspraktischer Fertigkeiten
  • Anleitung zu Mobilität und Selbständigkeit
  • Abklärung des funktionellen Sehens und Umgang mit optischen/taktilen Hilfsmitteln
  • Vorbereitung auf die Inklusion in Kindergarten und Schule
  • Beratungsgespräche zum Entwicklungs- und Erziehungsprozess

Ambulante Frühförderung

Die ambulante Sehfrühförderung findet in unserem „Multisensorischem Erlebnisraum“ statt.
Wir bieten:
  • Gezielte visuelle Stimulation im Dunkelraum mit unterschiedlichen Medien
  • Basale, akustische, olfaktorische und kinästhetische Förderung
Die Fördermaterialien der Frühförderung
Die Fördermaterialien der Frühförderung
Die Frühförderung bei der Arbeit
Die Frühförderung bei der Arbeit

Auffälligkeiten, die auf eine Sehschädigung hinweisen können:

  • Fehlender Blickkontakt
  • Fehlende Reaktion auf Licht, Gesichter oder Gegenstände
  • Erhöhte Blendempfindlichkeit oder der Wunsch nach starken Lichtquellen
  • Schielen, Zittern oder Rollen der Augen
  • Wenig Interesse an bildlichen Darstellungen
  • Häufiges Stolpern, Anstoßen oder Danebengreifen
  • Kopffehlhaltung beim Schauen

Pädagogische Hausfrühförderung
Telefon: 0471 - 442 340 oder 442 341 | Fax: 0471 - 442 300
ff@blindenzentrum.bz.it
 
 

Schulberatung

Der Dienst der Schulberatung bietet Unterstützung für blinde und sehbehinderte Schüler aller Schulstufen an.

Erlernen der Punktschrift
Erlernen der Punktschrift

Was bietet die Schulberatung?

  • Information über Sehschädigung und Auswirkungen auf den Schulalltag
  • Unterstützung der Lehrer
  • Anregung zur Gestaltung des Arbeitsumfeldes
  • Beratung und Vermittlung von optischen, elektronischen und taktilen Hilfsmitteln
  • Einführung in die Punktschrift und in die Anwendung von blinden und sehbehinderten spezifischen Arbeitstechniken
  • Begleitung bei Schulübertritten
  • Kontaktpflege und Austausch unter betroffenen Schülern und Familien


Schulberatung für blinde/sehbehinderte Kinder
Telefon 0471 -442362
schulberatung@blindenzentrum.bz.it
Im Juli 2017 feierte die Schulberatung ihr 30-jähriges Bestehen. Den Erfahrungsbericht mit den wichtigsten Eckdaten können Sie im folgenden Link nachlesen:
Erfahrungsbericht 30 Jahre Schulberatung