Dunkelparcours

Im Dunkelparcours geht es um die Selbsterfahrung und das Erleben im Dunkeln, ohne mit den Augen zu sehen, Dinge zu ertasten und zu erkennen und einen Weg mit verschiedenen Raum- und Naturumfeldern zurückzulegen. Dabei wird die Fähigkeit geübt bzw. verfeinert, Informationen aus der Umwelt über den gesamten Körper aufzunehmen und diese richtig einzuordnen. Erfahrungswerte über persönliche Stärken und Schwächen werden gemacht. Ähnliche Erfahrungswerte bietet das vom Blindenzentrum St.Raphael geführte Dunkelrestaurant.
 

Dunkelrestaurant

Bewusstes Wahrnehmen mit allen Sinnen – Genießen im Dunkeln

Ein kulinarischer Abend im Dunkelrestaurant des Blindenzentrum St. Raphael wird zu einem Sinneserlebnis der besonderen Art. In absolut dunkler Umgebung darf der Gast herausfinden, was ihm Kulinarisches geboten wird. Beiße ich gerade auf Kürbis oder Zucchini? Kaue ich gerade Hühnchen oder Pilze? Der „Genuss im Dunkeln“ entführt in eine Welt des Unbekannten und Ungewohnten. Die Wahrnehmung wird dabei auf die Symbiose zwischen Hören, Tasten, Riechen und Schmecken gelenkt. Diese Sinne werden von sehenden Menschen oft unterschätzt oder einfach dem Sehen untergeordnet. Dieses Erlebnis ist umso einzigartiger und authentischer, da die Gäste von blinden Kellnern begleitet und durch den Abend geführt werden.

Neben neuen sinnlichen Erfahrungen, Überschreitung der eigenen Grenzen und Eroberung bisher unbekannter Geschmackswelten, bietet das Dunkelrestaurant die Möglichkeit, sich in ungezwungener Atmosphäre in Menschen ohne Sehvermögen hineinzuversetzen. Die Führung durch den oben beschriebenen Dunkelparcours bietet den geeigneten Einstieg in den Abend und garantiert ein ganzheitliches Erlebnis.


Informationen und Anmeldungen im Verwaltungsbüro:
Telefon 0471 - 442 324 | Fax: 0471 - 442 300
info@blindenzentrum.bz.it